Lehrerstreik – Morgen nur eingeschränkter Unterricht!

0
2566
Foto: pixabay

Grimma. Wie in vielen anderen Schulen im Landkreis Leipzig fällt morgen auch zum Teil der Unterricht an Grimmaer Schulen aus bzw. findet nur eingeschränkt statt.

Die Bildungs-Gewerkschaft GEW Sachsen (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft) hat zu ganztägigen Warnstreiks aufgerufen. Grund dafür ist die zweite Verhandlungsrunde mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) Ende Januar, die blieb ohne Ergebnis. Für die Lehrer in Sachsen findet daher am Mittwoch eine Kundgebung in Dresden statt, an der sich wohl auch viele Grimmaer Lehrer beteiligen werden.

Anzeige

Die Betreuung der Schüler wird allerdings ausnahmslos gewährleistet sein. Der Sächsische Lehrerverband hatte mitgeteilt das mit Elternbriefen informiert und dabei erklärt wird  welche Auswirkungen der Arbeitskampf konkret an der Schule ihres Kindes haben wird.

Das Grimmaer Gymnasiums St Augustin, geht davon aus, dass sich einige der 89 Lehrer am Streik beteiligen werden. Normaler Unterricht wird durch die streikenden Kollegen nicht möglich sein. Die Vorprüfungsklausur für die Zwölftklässler findet aber auf jeden Fall statt.  Für die Oberschule Grimma wird es keine komplette Bestreikung geben, allerdings einen Vertretungsplan.

Der Lehrerstreik in Sachsen betrifft auch die Oberschulen in Böhlen  und die Grundschulen Nerchau und Hohnstädt. Jana Kutscher, Amtsleiterin für Schulen, Soziales und Kultur: „Kein Schüler wird morgen vor verschlossenen Türen stehen. Die Schulen bleiben offen und es findet eingeschränkt Unterricht statt. Alle Eltern wurden informiert. Eine Notbetreuung der Kinder und Jugendlichen ist durch die Schulen abgesichert. In den Grundschulen bekommen die Kinder die Betreuung im Hort ohne Einschränkungen gewährleistet. Sind sich Eltern unsicher, ob sie ihr Kind Zuhause lassen können, sollten sie sich telefonisch bei der Schule erkundigen“.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here