„Pflegeoase“: Eine Auszeit für Angehörige – Diakonie startet neues Angebot in Grimma

0
349
Symbolbild/pixabay

Grimma. Sie sind oft rund um die Uhr im Einsatz und extrem gefordert. Was Angehörige von pflegebedürftigen Menschen leisten, verdient höchsten Respekt. Um ihnen eine kleine Auszeit zu ermöglichen, startet die Diakonie in Grimma ein neues Angebot namens „Pflegeoase“.

Das erste Treffen findet am Mittwoch, 1. Juli, von 9:30 bis 11:00 Uhr statt. „Bei der ‚Oase‘ können pflegende Angehörige, Freunde und Nachbarn Zeit zum Aufatmen, für Beratung und Austausch mit Menschen in ähnlicher Lage finden“, sagt Petra Hoppe vom Kompetenzzentrum Pflege. Seit September 2019 gebe es in Borna ein ähnliches Angebot, das sehr gut angenommen werde. „Wegen des großen Bedarfs wollen wir nun auch in Grimma ein solches Treffen beginnen“, so die Pflegeberaterin weiter.

Die Kolleginnen beantworten dabei Fragen rund um die Themen Pflege und Alter, geben individuellen Rat, vermitteln unterstützende Angebote und helfen mit praktischen Tipps zum häuslichen Pflegealltag. Schwerpunkt der „Oase“ am 1. Juli wird das Thema Demenz sein. Dabei kommt Material des neuen Demenz-Parcours zum Einsatz, der die Welt derartig erkrankter Menschen verstehbar macht.

Anzeige

Die „Pflegeoase“ findet immer am ersten Mittwoch im Monat von 9:30 bis 11:00 Uhr im Beratungsraum (Dachgeschoss) des Kompetenzzentrums Pflege der Diakonie Leipziger Land, Villa 42, Leipziger Straße 42 in Grimma (ehemaliges Gesundheitsamt) statt. Die Teilnahme ist kostenfrei, um telefonische Anmeldung unter 0176 36320062 wird gebeten.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here