Einbruch in Verein – Ziege gefesselt

0
1969
Symbolbild/pixabay

Markranstädt. Unbekannte drangen zwischen dem 30.05.2020, 12:00 und 31.05.2020 09:00 über ein Zufahrtstor in ein umzäuntes Gelände in Markranstädt ein.

Auf dem Areal befinden sich ein Lagerplatz, eine gemeinnützige Organisation und ein Streichelzoo. Alle Räume des gemeinnützigen Unternehmens und mehrere Gehege wurden aufgehebelt und durchsucht. Zudem wurden nicht erkennbare Gegenstände in einem der Räume angezündet. Zu einem Übergreifen des Feuers kam es jedoch nicht, teilte die Polizei mit.

Es wurden mehrere Paletten Steine und ein Generalschlüssel entwendet. Weiterhin wurde durch Unbekannte eine Ziege an den Vorderläufen gefesselt und auf dem Gelände abgelegt. Das Tier wies leichte Verletzungen am Maul auf und wurde durch ein Mitglied des Vereinsvorstandes von den Fesseln befreit. Wie es zu den Verletzungen kam, ist derzeit nicht bekannt. Überdies musste das Fehlen einer Ziege und eines Meerschweinchens festgestellt werden. Ob die Tiere entlaufen sind oder entwendet wurden, kann zum derzeitigen Zeitpunkt nicht gesagt werden.

Anzeige

Es entstand ein Stehlschaden im mittleren vierstelligen Bereich. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls und des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here