Feuer im Blumentopf? Großeinsatz in Großsteinberg

0
4417
Fotos: Sören Müller

Großsteinberg. Gegen 15:30 Uhr schrillten Freitagnachmittag in mehreren Orten der Gemeinde Parthenstein die Sirenen.

In einem Mehrfamilienhaus hörten Nachbarn einen Heimrauchmelder Alarm schlagen und nahmen Brandgeruch wahr. Sie verständigten folgerichtig die Rettungsleitstelle. Diese alarmierte, wie in dem Fall so üblich, auf Verdacht eines Wohnungsbrandes. Es rückten die Freiwilligen Feuerwehren aus Großsteinberg, Klinga, Pomßen, Grethen und Naunhof aus.

Die Kameraden konnten die Wohnung nur unter Atemschutz betreten

Vor Ort angekommen, bestätigte sich die Lage. Aus einer Wohnung im Erdgeschoss drang Rauch ins Freie. Die Kameraden löschten den Brand schlussendlich unter Atemschutz zügig ab und belüfteten Treppenhaus und die betroffene Wohnung.

Anzeige

Verletzt wurde bei dem Brand niemand, denn der Mieter war in der Wohnung nicht aufzufinden. Wie es zu dem Brand kam ist bislang unklar, bekannt ist aber dass der Brandherd wohl auf einem Fensterbrett zu suchen sein könnte, denn ein Blumentopf war völlig durchgebrannt.

Kein großer Brand aber die starke Rauchentwicklung hätte ernsthafte Folgen für die Mieter haben können.

Auch das hölzerne Fensterbrett, sowie Utensilie auf dessen, waren durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here