Tierschutzverein bittet um Mithilfe bei der Suche nach Angie

0
6859
Foto: privat

Grimma. Seit Freitag wird die altdeutsche Schäferhund-Hündin „Angie“ vermisst. Der Tierschutzverein Muldental e.V. bittet nun um Unterstützung. Bedingt durch den Beitrag der Besitzerin auf unserer Facebookseite sind zahlreiche Bürger und Vereinsfreunde auf der Suche nach Angie und orientieren sich hauptsächlich an den Sichtmeldungen der Anwohner.

Derzeit konzentriert sich die Suche an Hand dieser Meldungen auf den Ortsteil Hohnstädt. Leider ist den Suchenden selbst bisher keine Sichtung gelungen. „Wir bitten darum, sollte sich Angie in ein eingezäuntes Grundstück trauen und/oder da aufhalten, diese dort bitte NICHT herauszuscheuchen, sondern sie eher mit ein wenig Futter hereinzulocken und dann die Tore zu schliessen. Bitte danach nicht satt füttern, wir benötigen sicher ein wenig Hunger um sie dann einfangen zu können und sie davon zu überzeugen, das sie uns nicht egal ist.“ so Ricarda Keller, Vorsitzende des TSV Muldental. Sichtmeldungen sind möglichst per Anruf, SMS oder Whatsup unter 0162-3049849 abzugeben. Anhand dieser Meldungen soll ein Bewegungsmuster erstellt werden, um gegebenfalls gezielt Anwohner zu bitten, Futterstellen einzurichten.

 

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here