Streit um Zigaretten eskaliert

0
3030
Foto: Sören Müller

Grimma. Am Freitag kam es an einer Tankstelle in Grimma Süd zu einer handfesten Auseinandersetzung.

Nach gegenwärtigem Stand der polizeilichen Ermittlungen soll ein Mann (Tunesier, 55) gegen 19:30 Uhr mit dem Zug am Bahnhof in Grimma angekommen sein und wollte sich, den Schilderungen der Polizei nach, an der Tankstelle Zigaretten kaufen. Auf dem Weg dorthin wurde er durch zwei Männer angesprochen, beschimpft und bedroht. Weil der 55-Jährige Steine ergrriff und drohte, diese werfend einzusetzen, entfernten sich die Täter zunächst. An der Tankstelle tauchten sie dann aber erneut auf und „erbaten“ eine Zigarette. Als diese angeboten wurde, griff ein Täter nach der gesamten Schachtel, warf sie zu Boden und trampelte darauf herum. Zudem wurde der Geschädigte mit einer Holzlatte attackiert und an der Hand verletzt. Er flüchtete schließlich in die Tankstelle, woraufhin die Angestellte die Türen verschloss und die Polizei informierte. Die beiden Angreifer verharrten vor Ort und konnten als 42-jähriger Algerier und 20-jähriger Tunesier identifiziert werden.  Die Ermittlungen zum genauen Hergang dauern noch an.

Anzeige

Quelle: PD Leipzig

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here