Nur ausgedacht? Angeblicher Überfall durch Ausländer auf 17-Jährige

0
1644
Symbolbild/pixabay

Naunhof. Mittlerweile wurde das Geschehen rund um einen angeblichen Überfall aufgeklärt.

Bei dem angeblichen Überfall Anfang 2016 soll die junge Frau von zwei Personen überfallen und ausgeraubt worden sein. Wie das näheren Umfeld des vermeintlichen Opfers damals berichtete, sollen die Täter die Geschädigten an eine Wand gedrückt und später ein Messer an den Hals gehalten haben. Sie versuchte sich zwar zu wehren, verlor aber angeblich das Bewusstsein. Als sie wieder aufwachte konnte sie keinen Diebstahl erkennen, lediglich war ihre Jacke ein Stück aufgezogen. Laut ihren Angaben sollen die Täter wohl gebrochenes deutsch gesprochen haben. Rettungsdienst und Polizei kümmerten sich damals um das Mädchen. Polizeisprecher Uwe Voigt von der Polizeidirektion Leipzig bestätigte damals, dass zum Sachverhalt eine Anzeige aufgenommen worden war. Da es sich hierbei um ein laufendes Ermittlungsverfahren handelte, konnten keine weiteren Angaben seitens der Polizei gemacht werden

- Anzeige -

Die Staatsanwaltschaft Leipzig hatte ein entsprechendes Verfahren gegen Unbekannt eröffnet doch es stellte sich bald heraus, dass die Sache wohl frei erfunden war.  „Im Ergebnis umfangreicher Ermittlungen und unter Würdigung sämtlicher gewonnener Erkenntnisse ergab sich, dass sich das von der Anzeige-Erstatterin mitgeteilte Geschehen tatsächlich so nicht zugetragen hat“. teilte Jana Friedrich, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Leipzig mit. Das Verfahren gegen Unbekannt wurde eingestellt.

Gegen die heute 19-Jährige wurde im Verlauf wegen Falschaussage ermittelt und dies auch rechtskräftig abgeschlossen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Weitere Angaben zum Ergebnis bzw. einem Urteil wurden nicht gemacht, da die Naunhoferin damals noch minderjährig war.

- Anzeige -

Noch mehr Nachrichten

Panzerkolonnen auf A14 unterwegs

Mutzschen. Am Samstag erreichten uns mehrere Meldungen über Panzerkolonnen auf der BAB 14, welche sich in Richtung Leipzig bewegten. Doch wo wollen die eigentlich hin?Im Allgemeinen gibt es derzeit Truppenbewegungen und Marschkolonnen der US...

Leiche im Albrechtshainer See entdeckt

Albrechtshain/Beucha. Im Albrechtshainer See wurde am Sonntag eine leblose Person gefunden.Spaziergänger hatten in den Mittagsstunden auf dem See einen weiblichen leblosen Körper entdeckt und die Polizei informiert. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Beucha und...

S49 in Otterwisch: Dominoeffekt

Otterwisch. Freitagmittag gegen 13 Uhr kam es in der Ortslage Otterwisch zu einem Unfall.Ein Hyundai wollte von der S49, zwischen dem Ortsausgang Otterwisch und Pomßen, nach links in Richtung Rohrbach abbiegen und musste verkehrsbedingt...

Freies Gymnasium Borsdorf lädt zum Informationsabend ein

Borsdorf. Der Beginn des Schuljahres 2019/2020 liegt noch in weiter Ferne. Dennoch überlegen viele Eltern von Schülern der Klassenstufe 4 schon heute, welche weiterführende Schule ihr Kind im nächsten Jahr besuchen soll. Um eine...

Afrikanische Schweinepest: Sachsen probt den Ernstfall mit länderübergreifender Übung

Sachsen. Um im Ernstfall vorbereitet zu sein, hat der Freistaat Sachsen in einer länderübergreifenden Übung mit Bayern, Thüringen und Sachsen-Anhalt eine zweitägige Stabsrahmenübung zur Afrikanischen Schweinepest (ASP) durchgeführt.Von kommunaler Seite war der Vogtlandkreis involviert....
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here