„Aller guten Dinge sind drei“ Konzert in Kössern

0
981

Kössern. Am 30.01.2016 findet im Grimmaer Ortsteil Kössern 17 Uhr ein Konzert statt.

In Zeiten, in denen Musik noch nicht konserviert werden konnte, waren vierhändige Klavierfassungen ein beliebtes Mittel, um Orchestermusik einem größeren Publikum bekannt zu machen. Max Reger – ein großer Verehrer Johann Sebastian Bachs – hat sich sowohl der Brandenburgischen Konzerte als auch der vier Orchestersuiten angenommen und diese in sehr virtuose Klavierduos gewandelt. In Kössern werden mit diesen Stücken die Pianistinnen Chizuru Böhme und Kanako Sekiguchi zu hören sein. Beide Interpretinnen sind in Japan geboren. Chizuru Böhme studierte in Osaka, lebt seit 2003 in Deutschland und setzte ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig fort. Mit Kammermusikkonzerten ist Frau Böhme sowohl in Japan als auch in Deutschland, u. a. mit Mitgliedern des Leipziger Gewandhausorchesters, zu hören.

Anzeige

Kanako Sekiguchi studierte in Kawasaki und lebt seit 2008 in Europa. Sie setzte ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig fort. Zwischenzeitlich wechselte sie an das „Conservatorio di musica G. Verdi di Milano” und studierte dann an der „Accademia Teatro alla Scala“ in Mailand weiter. Seit Mai 2015 ist sie als Solorepetitorin an der Oper Leipzig engagiert. Die Piccolotrompete wird Joachim Schäfer spielen. Er studierte an der Hochschule „Carl Maria von Weber“ in Dresden und gilt als herausragender Musiker der neuen Trompeter- Generation. Joachim Schäfer überzeugt Publikum und Kritiker regelmäßig durch seine technische Souveränität, sein müheloses, stilsicheres und dynamisch sensibles Spiel, mit dem er hohe Maßstäbe setzt. Drei exzellente Musiker (Chizuru Böhme (Klavier), Kanako Sekiguchi (Klavier),
Joachim Schäfer (Trompete)) garantieren ein großartiges Konzerterlebnis in Kössern.

Wegen der Sanierungsmaßnahmen am Jagdhaus findet das Konzert im Rittergut Kössern
statt, ca. 200 m vom Jagdhaus entfernt.
Information & Vorbestellung
Tel: 034384-73931 • Email: jagdhauskoessern@web.de
(Eintritt 15,00 €)

Quelle: PM

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here