Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Design, Hosting, Administration von Verwaltetes Hosting Martin Rother

Anzeige

08. November 2017

Werbung die ankommt! Jetzt bis zu 20% in unserer Weihnachtsaktion sparen

Gewerbetreibende aufgepasst: Werbung ist für jeden Unternehmer eine der wichtigsten Säulen um erfolgreich zu sein.…

378 hits

Donnerstag, 29 September 2016 14:41

Modellprojekt „Muldental in Fahrt“ setzt Zeichen

Symbolbild Symbolbild Foto: pixabay

Landkreis Leipzig. Am 28. September hat der Kreistag des Landkreises Leipzig den Beschluss zur Umsetzung des zukunftsweisenden Modellvorhabens "Muldental in Fahrt" gefasst.

Mit dem innovativen Regionalbusnetz nimmt der Landkreis Leipzig eine Vorreiterrolle in ganz Sachsen beim Thema Mobilität in ländlichen Gebieten ein. Möglich wird das durch die enge Zusammenarbeit zwischen Landkreis, Kommunen, Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV), Regionalbus Leipzig GmbH und dem Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL).

"Dank des Engagements und der partnerschaftlichen Zusammenarbeit aller Beteiligten wurde ein Ergebnis mit großem Nutzen für unseren Landkreis erzielt.", resümiert Landrat Henry Graichen und betont: "Wir sind überzeugt, dass wir damit das Mobilitätsangebot für unsere Bürgerinnen und Bürger im Muldental nachhaltig verbessern."

Anzeige

Erste Änderungen für den Busverkehr im Muldental wird es bereits ab 11. Dezember 2016 geben, wenn zwei neue Buslinien den Betrieb aufnehmen und zwei weitere Linien ein verbessertes Angebot bereitstellen. Zu Beginn des neuen Schuljahres am 6. August 2017 wird der sogenannte integrale Taktfahrplan (ITF) im gesamten Modellgebiet eingeführt. Neue Verbindungen, bessere Erschließung, ein regelmäßiges Fahrplanangebot für alle Bürger und nicht zuletzt ein höherer Fahrkomfort durch den Einsatz moderner Fahrzeuge - das Projekt "Muldental in Fahrt" hebt den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in der Region auf eine neue Qualitätsstufe.

Maßgeblich dafür ist ein regelmäßiges und vertaktetes Verkehrsangebot, mit zusätzlichen Fahrten auch abends und am Wochenende. Ebenso wird eine Verknüpfung zu anderen Buslinien und zum Zugverkehr sichergestellt. Öffentliche Einrichtungen, Wohn- und Gewerbegebiete werden deutlich besser angebunden.

Wie richtungsweisend dieses Projekt ist, bestätigt auch Steffen Lehmann, Geschäftsführer der Mitteldeutschen Verkehrsverbund GmbH (MDV): "Wir gehen damit einen wahren Paradigmenwechsel an - weg von der Ausdünnung des ÖPNV in ländlichen Regionen, hin zu einem richtig attraktiven Mobilitätsangebot für alle Muldentaler Einwohner. Der MDV als strategischer Mobilitätspartner betritt damit Neuland. Auch aus der sächsischen Landeshauptstadt schaut man deshalb mit großen Interesse ins Muldental."

Anzeige

Maßgeblich verantwortlich für die Umsetzung des Projektes ist das Verkehrsunternehmen Regionalbus Leipzig "Mit der Umsetzung dieses anspruchsvollen Vorhabens bekommt der ÖPNV in unserem Landkreis einen ganz neuen Stellenwert.", ist Andreas Kultscher, Geschäftsführer Regionalbus Leipzig GmbH, überzeugt. "Ein gut ausgebauter Nahverkehr ist ein wichtiger Standortvorteil für die wirtschaftliche Entwicklung unserer Region und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Lebensqualität für die Menschen hier."

Der ZVNL erwartet als Projektpartner von diesem Konzept eine noch stärkere Nachfrage auf den Zugstrecken zwischen Leipzig und Chemnitz (RE 6), Leipzig und Döbeln (MRB 110), Leipzig und Geithain (RB 113) sowie den Zügen und S-Bahnen auf der Strecke zwischen Leipzig - Wurzen und weiter in Richtung Dresden (S4, RE 50).

Weitere Informationen zum Modellvorhaben "Muldental in Fahrt" finden Sie auf der Website des MDV unter:

https://www.mdv.de/ueber-uns/projekte/modellvorhaben-muldental-in-fahrt/

Quelle: PM Landkreis Leipzig

geschrieben von Redaktion
Aufrufe: 1361 mal angeschaut

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Topmeldungen

20. November 2017

Weihnachtsbaum in Grimma aufgestellt

Grimma. Am Montag rollte der Grimmaer Weihnachtsbaum an.

422 hits

20. November 2017

A14: Sattelzug im Wald zum Stehen gekommen

Mutzschen/Grimma. In der Nacht zum Montag kam es auf der BAB14 in Richtung Leipzig zu…

2362 hits

19. November 2017

Grimma gewinnt gegen Radebeul

in Sport

Grimma. Sachsenligist FC Grimma hat seine letztwöchige 3:5 (1:1)-Niederlage in Hohenstein-Ernstthal sofort getilgt.

295 hits

17. November 2017

Tourstopp in Grimma: Die Coca-Cola Weihnachtstrucks gehen wieder auf Tour

Grimma. Alle warten auf die Coca-Cola Weihnachtstrucks Tour 2017, die Termine der Cola Weihnachtstruck Tour…

7354 hits

Anzeige

Weitere News

Sonderausstellung: Weihnachtsland Sachsen

Grimma. Die Sonderausstellung „Weihnachtsland Sachsen“ ist ab dem 25. November im Obergeschoss des Göschenhauses in…

Tag der offenen Tür am Evangelischen Schulzentrum Muldental

Großbardau. Am Sonnabend, dem 18. November lädt das Evangelische Schulzentrum Großbardau alle Eltern, Schüler und…

„Falscher Polizist“ treibt sein Unwesen ...

Naunhof. Ein falscher Polizist brachte eine Dame (80) um ihr Erspartes.
Anzeige

Meistgeklickt

Design, Hosting, Administration von Verwaltetes Hosting Martin Rother