Glättegefahr: Schnee bis ins sächsische Flachland am Wochenende?

0
2371
Symbolbild

Sachsen. Das Wetter wird zum Ende der Woche hin wieder spannender. Der erste kleine Wintereinbruch ist möglich.

Für das kommende Wochenende gibt es erste Modellberechnungen für ein kurzes WIntergastspiel in Sachsen. Selbstredend gibt es noch einige Unsicherheiten in den Prognosen. Grund dafür ist eine Luftmassengrenze über Deutschland, deren genaue Lage noch nicht ganz feststeht. „Das US-Modell lässt zum Samstag die Kaltluft recht weit nach Süden vorankommen, so dass vor allem für in den östlichen Mittelgebirge Schnee fallen könnte.„, schreibend die Wetterexperten von Kachelmannwetter.com. Andere Modelle sehen aktuell gar keinen Schnee.

Der Deutsche Wetterdienst hingegen beschreibt den Freitag in Sachsen als bedeckt und zeitweise regnerisch. Die Höchsttemperatur klettern auf 6 bis 10 Grad. In der Nacht zum Samstag  soll es dannteils länger andauernden, mitunter auch kräftiger Regen, gebietsweise mit Schnee vermischt, geben. Tiefsttemperatur 5 bis 0 Grad.So kann es also hier und da eine kurze kleine weiße Überraschung geben. Von Dauer ist das aber sehr wahrscheinlich nicht. Aufgrund von Bodenfrost kann es allerdings zu Straßenglätte kommen. Autofahrer sollten sich daher auf winterliche Straßenbedingungen einstellen, vorallem aber im Bergland.

Anzeige