Grimmaer feiern ausgelassen den Jahreswechsel

0
2462

Grimma. Den Jahresausklang feierte man in Grimma im Großen und Ganzen ausgelassen und friedlich. Ob private oder große Feierlichkeiten,  überall wurde das Jahr 2014 gebührend verabschiedet und 2015 Willkommen geheißen.

  Große Partys fanden zb. in der Diskothek in Großbardau oder auch traditionell in der Muldentalhalle statt. Der Jahreswechsel wurde dann pünktlich 0 Uhr mit Sekt und jeder Menge Feuerwerk begangen. Die Spuren sind zum Teil auch heute noch zu sehen, so dass der Bauhof noch jede Menge zu tun haben wird. Leider wurden im Altstadtbereich auch jede Menge Gelbe Säcke gesprengt. Müll anzubrennen scheint für einige Menschen unter uns eine neue Trendsportart geworden zu sein. Unsere Jugendfeuerwehr fand die passenden Worte auf ihrer Facebookseite:“ ein guter Vorsatz für 2015 wäre, daß es mit den sinnlosen Containerbränden aufhört“.

Anzeige

Aus Sicht der Einsatzkräfte unserer Gemeinde zog man ebenfalls positiv Bilanz. Bis auf einen Containerbrand in den Abendstunden hatten die 16 Kameraden und Kameradinen, welche sich freiwillig im Gerätehaus in Grimma bereit hielten, zum Glück nicht viel zu tun. Auch Rettungsdienst und Polizei hatten für die Silvesternacht „normale“ Einsatzaufträge.

 

Silvester auf dem Grimmaer Markt

[iframe width=“560″ height=“315″ src=“//www.youtube.com/embed/nn8BrklsxGw“ frameborder=“0″ allowfullscreen ]

Anzeige
Quelle: Youtube

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here