Handwerkermarkt in Höfgen

0
1777

Höfgen. Wer Nützliches, Schönes und Seltenes liebt, für den ist der Handwerkermarkt in Höfgen genau das Richtige. Regionale Handwerker, Händler und Künstler präsentieren am 27. und 28. September täglich von 11.00 bis 18.00 Uhr ihre Leidenschaft, bieten ihre Waren feil und laden zum Mitmachen ein.

Ein kreatives und amüsantes Familienprogramm begleitet den „Markt der Sinne“. Auf dem Markt wird vor allem auf Originalität, Regionalität und Qualität geachtet. Die Palette umfasst handgeflochtene Körbe, mundgeblasene Glaswaren, liebevoll gestaltete Kerzen oder selbstgemachte Handschuhe, Farben aus Naturprodukten und vieles mehr. Es darf gebastelt und gemalt werden oder dem Schmied, Stuckateur oder den Kettensägenschnitzer über die Schulter geschaut werden. Die Neunitzer Bisonfarm, der Ziegenhof Höfgen und das Gasthaus „Zur Wassermühle“ sorgen für das leibliche Wohl. An beiden Tagen gibt es frisches Brot und Zuckerkuchen aus dem historischen Wassermühlenofen.

Anzeige

Das „Dorf der Sinne“ – Höfgen

Umgeben von der eindrucksvollen Szenerie der Flusslandschaft der Mulde wurde Höfgen einst aus sieben Bauerngehöften gegründet. Das „Dorf der Sinne“ ist geprägt von dem landschaftlichen Liebreiz der Region, einer einzigartigen Flora und Fauna sowie zahlreichen kulturellen Erlebnismöglichkeiten. Das „Erleben mit allen Sinnen“ steht in dem kleinen Grimmaer Ortsteil besonders im Fokus. Sehen, Hören, Tasten, Schmecken und Riechen – aber auch Beobachten, Empfinden und Begreifen: Das „Dorf der Sinne“ hat mehr als einen fünften Sinn. Als preisgekröntes „Themendorf“ trägt der Ort den Titel Sächsisches Urlaubsdorf und gehört zur Liga der „Schönsten Dörfer Sachsens“.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here