Update – Hund misshandelt – Zeugenaufruf

0
2988
Foto: Polizei

Cavertitz/Schirmenitz. Am Sonnabend wurde gegen 15:20 Uhr durch einen Zeugen im Mühlenweg bekannt, dass auf einem Ablageplatz für Gartenabfälle durch einen unbekannten Mann ein kleiner männlicher Mischlingshund (braun/weiß) mit einem schaufelähnlichen Gegenstand geschlagen wurde.

Im Anschluss bedeckte der Tatverdächtige laut Polizei den verletzten Hund mit Abfällen. Der unbekannte Mann (circa 50 Jahre alt, dunkel gekleidet) fuhr demnach danach mit einem schwarz-anthrazitfarbenen Pkw in Richtung Strehla davon. Durch einen aufmerksamen Bürger konnte der Hund gerettet werden. Er informierte umgehend die Polizei, die nun die Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz führt.

Wem der Hund gehört, ist derzeit noch unbekannt. Das Tier, das sich gesundheitlich in einem stabilen Zustand befindet, wurde durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Schirmenitz in ein Tierheim gebracht. Für die weitere Aufklärung der Tat bittet die Polizei nun um die Mithilfe der Bevölkerung. Ein Bild des Hundes befindet sich im Anhang.

Anzeige

Wer konnte Beobachtungen zu dem unbekannten Mann oder dem Fahrzeug machen?
Wo wird der kleine Mischlingshund vermisst? Wer kann Angaben zu dessen Herkunft machen? Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Oschatz, Theodor-Körner-Str. 2, 04758 Oschatz Tel. (03435) 650 -100 zu melden.

Update 11.03.2022: Im Rahmen der intensiven Ermittlungen konnte die Oschatzer Polizei nach eigenen ANgaben einen Tatverdächtigen (69, deutsch) bekannt machen. Er muss sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz verantworten. Die Ermittlungen laufen weiterhin.

Anzeige

Weitere Nachrichten