Ansprechende Medien für Firmen – wie ein Freelancer helfen kann

0
54

Für eine optimale Präsentation in der Öffentlichkeit sind digitale und ausdrucksstarke Medien ein wesentlicher Bestandteil. Firmen unserer Region legen Wert auf eine ansprechende Internetpräsenz oder versuchen, sich über Social-Media mit alten und neuen Kunden zu verbinden. Oft fehlen hierbei Einblicke in Technik und Design, die einen professionellen von einem laienhaften Online-Auftritt abgrenzen. Die Zusammenarbeit mit einem fachkundigen Freelancer kann weiterhelfen und ist oft schon zu günstigen Konditionen möglich.

Wie Freiberufler im Medienbereich arbeiten
Eine Selbstständigkeit in einem freien Beruf aufzunehmen, ist auf bestimmte Berufsgruppen beschränkt. Viele Menschen verbinden mit dem Freiberuf Ärzte oder Anwälte, das Spektrum umfasst jedoch auch den kreativen Bereich und das große Feld der IT. Programmierer und Softwareentwickler können ihrer Tätigkeit frei nachgehen, gleiches gilt für Webdesigner oder Sprecher. Ein wichtiges Kriterium ist hierbei eine entsprechende Qualifikation.

Wenn Firmen ihren medialen Auftritt online oder offline verbessern möchten, gibt die Zusammenarbeit mit einem Freiberufler mit Sicherheit neue Impulse. Gerade die nachkommende Generation an Programmierern und Designern ist bestens mit den digitalen Medien vertraut und bringt frischen Wind in Werbung und Marketing. Da keine Festanstellung gegeben ist, kann eine projektbezogene Arbeit bereits weiterhelfen, hausinternen Kräften neue Wege der medialen Präsentation aufzuzeigen.

Unkompliziert geeignete Freiberufler finden
Der erste Schritt für alle Unternehmen ist die Suche nach qualifizierten Freiberufler. Im digitalen Zeitalter lassen sich am einfachsten Freelancer finden, indem Firmen spezialisierte Plattformen wie Fiverr online aufrufen. Hier haben Freelancer aller Branchen die Möglichkeit, sich ausführlich mit ihren Qualifikationen und Referenzen erfolgreich absolvierter Projekte zu präsentieren.

Neben dem persönlichen Profil lässt sich alles über verfügbare Kapazitäten und spezielle Fachgebiete erfahren, die der einzelne Freiberufler abdeckt. Nach einer Kontaktaufnahme kann die einmalige Zusammenarbeit gewünscht sein, möglicherweise profitieren beide Seiten auch langfristig vom Kontakt und wickeln regelmäßig Aufträge miteinander ab.

Nach Beendigung eines Projekts lassen sich natürlich auch die Fähigkeiten anderer Freelancer antesten. Dies muss nichts mit der gelieferten Qualität des einzelnen Freiberuflers zu tun haben. Vielmehr geben unterschiedliche Fachkräfte eigene Impulse, die der eigenen Medien- und Werbestrategie zugutekommen.

Projektbezogene Arbeit ohne Kompromisse
Die angesprochene Flexibilität wird von vielen Unternehmen besonders geschätzt. Dies muss nicht bedeuten, dass sich Firmen gegen die Festanstellung kompetenter Arbeitskräfte in Werbung und Marketing entscheiden sollten. Stattdessen kann die temporäre Zusammenarbeit notwendig werden, um aktuelle Kapazitäten abzudecken oder für eine kurze Phase neue Impulse für die eigene Außenpräsentation zu erhalten.

Beim einzelne Auftrag gehen beide Seiten somit keine großen Risiken und keine unnötigen Kompromisse ein. Selbst wenn sich eine langfristige Partnerschaft zwischen Unternehmen und Freiberuflern ankündigt, macht dies starke, hausinterne Mitarbeiter nicht überflüssig. Dies sollte von Anfang an verdeutlicht werden, auch um die Kommunikation zwischen beiden Seiten im betrieblichen Alltag zu fördern.

Wirtschaftliche Vorteile der freien Zusammenarbeit
Auch was steuerliche und rechtliche Aspekte der Zusammenarbeit anbelangt, kann das Modell Freiberuf für Firmen lohnen. Die feste, monatliche Zahlung von Sozialbeiträgen für einen angestellten Arbeitnehmer liegt nicht vor.

Umgekehrt sollte sich der einzelne Freiberufler bewusst sein, was fortan in der Buchhaltung und bei der Besteuerung der Einkünfte zu beachten ist. Auch in dieser Hinsicht lassen sich wertvolle Informationen und Kontakte über spezialisierte Plattformen wie Fiverr einholen. Online-Anbieter dieser Art dienen beiden Seiten und haben ein offenes Ohr für Herausforderungen aller beteiligten Seiten.

 

Anzeige

Weitere Nachrichten