Unwettergefahr steigt am Dienstag

0
3260
Archivbild/pixabay

Sachsen. Am Dienstag sind schwere Gewitter möglich.

Nach der Wärme sorgen am Dienstag Gewitter wieder für Abkühlung. Am Dienstag bleibt es zunächst wolkig, in Ostsachsen bis zum Mittag sonnig, ab dem Nachmittag sind dann vom Vogtland und Westerzgebirge bis zur Leipziger Tieflandsbucht Gewitter mit Starkregen und Sturmböen, teils mit unwetterartigem Starkregen möglich. Die Temperaturen ereichen zwischen 20 Grad in Westsachsen und 29 Grad an der polnischen Grenze. Im Bergland werden zwischen 15 und 20 Grad erreicht . In der Nacht zum Mittwoch bleibt es in allen Teilen des Freistaates stark bewölkt und regional sind weitere Schauer und Gewitter mit Starkregen und Sturmböen möglich.

Zum Nachmittag und vor allem zum Abend deuten die Modelle aber von Sachsen und Thüringen ausgehend örtlich heftige Gewitter an, die sich im weiteren Verlauf nordwärts nach Sachsen-Anhalt und nach Brandenburg verlagern. Hier könnte sich auch eine größere Unwetterlage einstellen. Auch die Wahrscheinlichkeit für eine Superzelle ist erhöht. Die Gewitter können mit mit Sturmböen, Hagel und heftigem Starkregen einhergehen„so die Wetterexperten auf kachelmannwetter.com.

Anzeige

 

Anzeige

Weitere Nachrichten